title image


Smiley HDD und CD-LW an einem IDE-Port?
Hallo! Ich beabsichtige zwei HDD, ein DVD-LW und einen Brenner (alles IDE-Geräte) zu betreiben. Jetzt frage ich mich (und Euch), ob ich besser die beiden HDDs an einem und die CD-LW an dem anderen IDE-Port betreiben soll, oder ich ich das "mischen" sollte. Ich habe da widersprüchliches gelesen. Einige sagen, man soll kein CD-LW mit einer HDD an eine IDE-Schnittstelle anschließen, weil dann das langsamere CD-LW die ansonsten schnelle HDD (UMDA66) ausbremst. Stimmt das? Andere sagen, dass man keine CD-LW und einen Brenner an ein IDE-Port anschließen soll, da könne es Konflikte geben. Dies scheint zu stimmen, wenn ich meine praktischen Erfahrungen hinzuziehe. In dieser Konstellation hatte ich diverse CDs "verbrannt" ("buffer underrun") und ich konnte dafür keine andere Erklärung finden. Außerdem wurden die CD-LW an einem Port auch nicht zuverlässig erkannt (weder unter Win95, noch unter Linux), so klappte z.B. die "Windows-autorun-Funktion" nicht. Hat jemand mehr Ahnung?

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: