title image


Smiley Re: 1000x beantwortet und doch nicht: Poster mit 3MP?
>> ...oder anders gefragt: gibt es denn wirklich so einen großen

>> Unterschied zwischen einem analogen Papierbild und einem guten

>> digitalen Papierbild? Ich sehe eben keinen bei den Bildern,

>> die ich hier rumliegen habe.



ok...



es hängt davon ab, was die "Quelle" des Papierabzuges ist.



Unterschiede würdest Du (eventuell) nur dann sehen, wenn das Papierbild seinerseits NICHT aus einem Digitalbild, sondern aus einem Kleinbild/Foto (Negativ oder Dia) entstanden wäre.



Aufgrund seiner Feinkörnigkeit hat das Kleinbild eine gegenüber einem 4MP- aber auch einem 10- oder 12MP-Pixelbild eine viel höhere Detaildichte, die aber auf dem Papierausdruck nur dann zum Vorschein KÄME, wenn der "Ausbelichter" eine entsprechend hohe Auflösung HÄTTE. Wenn dieses denn so wäre, dann könnte es sein, dass bei einem Papierabzug tatsächlich die "Ausbelichtung" des Dias/Negativs unter Lupe mehr Details zum Vorschein brächte als die "Ausbelichtung" des Digitalbildes.



Also: Es hängt somit von der Vorlage für den Papierabzug ab: Kleinbild-/Diavorlage = hohe Detaildichte = Scannen sinnvoll, aber Digitalbild = geringere Detaildichte (als Dia/Negativ) = Drucken und Neuscannen nicht sinnvoll.



Gruß, Triple-D

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: