title image


Smiley Bug oder Absicht
Mittels einer Eigenschaft der Tabellen, nämlich:



SCROLLAREA



(erreichbar im VBA-Editor) lassen sich vortrefflich Teile einer Tabelle sperren. Dort definiert man einfach einen Range, in dem sich der Tabellenbenutzer bewegen darf, z.B:



$A$1:$E$200



Zellen außerhalb dieses Range können nicht geklickt werden.



Hervorragend geeignet um einige unsichtbare Daten und Formeln zu sichern.

Bis heute wähnte ich mich auf der sicheren Seite.



bis ich einen einsamen Eintrag in einer Tabelle fand, der von dem User in Unwissenheit gesetzt wurde - und glatt eine Formel überschrieben hat. Der User ist definitiv unschuldig - er wäre gar nicht in der Lage Passwörter zu knacken. Wie er in diesen

Bereich überhaupt gelangte, weiß er nicht.



Ich bin dem "Unfall" auf den Grund gegangen und fand folgendes:



Selektierst Du eine Zelle entsteht ein sogenannter Markierungsrahmen. In dessen unteren rechten Ecke steht ein winziger Ziehbutton, mittels den Du den Rahmen als

"Einfügrahmen" erweiteren kannst, wenn Du den Point anklickst und die Maus ziehst.



Diesen Rahmen kannst Du bis weit über den erlaubten Bereich ziehen! (Beachte: Dem dagegen ein Markieren einer Zellen und den markierten Bereich einfach durch

Ziehen vergrößern -> das ist damit nicht gemeint!).



Lässt Du die Maus los, kannst Du mit der TAB-Taste Zellen im "verbotenen" Bereich für den Input frei schalten darin beliebig schreiben.



Wie gesagt: Ich unterstelle dem User keine Absicht.



Wie kann ich das nun abstellen?





Ich fand heraus, dass das alle Excel-Versionen haben: Von Excel'97 bis Excel XP!




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: