title image


Smiley Sind permanente Vorwürfe etwa sachliche Kritik?
Ob sich mein "Gesprächsgegner zurückzieht" ist mir eigentlich sowas von egal.

Ich habe beruflich desöfteren mit gestörten Typen (meist Politiker oder abgehobene Marketingleiter) zu tun, da kommts auch privat nicht auf einen mehr oder weniger an.



Um`s nochmal in Erinnerung zu rufen:

Seit du hier zugange bist, versuchst du mich ständig anzukläffen. Und zwar selbst auf Postings, die nichts mit deinen Wortmeldungen zu tun haben.

Tätest du dies rein sachlich/fachlich, wäre es okay.

Doch bei jedem Geseiere wirfst du mir entweder (wie jüngst wieder) "dummes Gelabere" vor oder sonst einen Schmarren.

Dies tatest du auch früher schon - nur unter anderem Nick.

Zum permanenten Geknabbe kommt also auch noch Feigheit hinzu.



>Ich frage mich, wie fundiert Deine Aussagen und Ratschläge in Wirklichkeit sind,

wenn Du von Grundkenntnissen keine Ahnung hast?<



Eigentlich müsste ich mich vor einem Kretin nicht rechtfertigen.

Denn du raffst es einfach intellektuell nicht.

Deshalb nochmal gaaaanz langsam:



Ob ich vom Drucken nebst dpi und anderem, damit verbundenen Kram "Ahnung" habe, hat mit Kamerabau, Objektivkonstruktion, Chip-Zeug, Rauschalgorithmen und ähnlichem nun wirklich absolut nichts zu tun.

Aus meinen geringen Kenntnissen bezüglich des einen nun auf ebenso wenige Kenntnisse bezüglich des anderen zu schließen, zeigt schon den fortgeschrittenen Irrsinn, mit dem du deine lächerliche Keule schwingst.










Salvo errore et omissione (Mit Vorbehalt von Irrtum und Auslassung)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: