title image


Smiley Re: Ein schulisches Problem
Ich finde Du machst Dir zu große Sorgen:



1. Müssen die Mitschüler mit ihren 8 Jahren erstmal auf den Verdacht mit den Drogen kommen, was ich für sehr unwahrscheinlich halte. Die kommen eher auf Rattengift oder Murmeln als Extasypillen.



2. Wenn sie den Eltern erzählen, dass Stoeffine in der Schule nen Luftballon mit Drogen verschluckt hat, dann müssen das die Eltern der phantasivollen Kids noch lange nicht für bare Münze nehmen.



3. Kann Dir wirklich egal sein, was die anderen Leute denken. Von mir hat mal aufgrund eines Misverständnisses die halbe Schule und Elternschaft geglaubt ich wolle 3 Lehrer umbringen, was zugegebenermaßen auch zeigt, wie einfältig Menschen sein können. Aber wer dergleichen Geschichten glaubt hat eh nicht verdient ernst genommen zu werden, oder?



4. Finde ich, das ist eine schöne Geschichte, über die man in ein paar Jahren noch lustig beim Weihnachtsessen lachen kann.



Gruß, Kosmo
"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung"

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: