title image


Smiley Re: Fussbodenheizung - Erfahrungsbericht?
du baust ein NEUES Haus, also min. nach ENEV. Damit kommst du mit Vorlauftemperaturen um die 37°C bei -15° Aussentemperatur aus.

zu 1. ja, aber in einem NEUEN Haus schaltet man die Heizung nicht an und aus ja nach Bedarf, sondern sie läuft in der Heizzeit auf niedrigem Niveau durch. Einzelraumregelung ist ja nach ENEV sowieso Vorschrift, damit werden Störgrössen ausgeregelt.

2. das war in Eiskellern aus den 80er Jahren der Fall, da hier die Vorlauftemperatur entsprechend hoch sein musste um die undichte Hülle warm zu halten.

3. absoluter Quatsch, die Temperaturdifferenz zwischen Boden und Luft ist wesentlich geringer als zwischen heissem Heizkörpfer und Luft. Die Konvektion entsprechend geringer und damit auch die Staubaufwirbelung.

Vergleiche also nicht uralte Häuser und Neubauten.

Noch etwas: plane auf alle Fälle eine kontrollierte Wohnraumentlüftung mit Wärmerückgewinnung ein.






Viele Grüße Alois2

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: