title image


Smiley Re: Wie wird man Professor?
Morgen Spitzmaus,



ich habe jetzt nicht alle Antworten gelesen, aber eine Professoren-Stelle wird genauso ausgeschrieben, wie jede andere Stelle auch - man bewirbt sich dann darauf.



Wenn man vom "Profil" her stimmt, wird man zu einem "Vorsingen"-Termin eingeladen. Gastvorlesung(en). Danach bestimmt ein Gremium/Komission, in dem auch die Kollegen des jeweiligen Fachbereichs sitzen, welcher Bewerber "am besten" geeignet ist.



Eine Promotion ist dafür nicht immer erforderlich, jedoch hilfreich.



Bewertet werden auch die wesentlichen Schwerpunkte in der eigenen wissenschaftlichen "Laufbahn", Erfahrungen, die man bereits als "Lehrender" gemacht hat (Assistentenstellen), eigene Veröffentlichungen, wissenschaftliche Leistungen in der freien Wirtschaft (also ob der Bewerber, durch den Bereich, aus dem er forschungstechnisch kommt, eine Bereicherung für den Forschungsschwerpunkt an der FH/Uni ist).



Ein direktes "Durchlaufen" vom Studium zur Professoren-Stelle, wird kaum möglich sein.



Du solltest also eine Assistenten-Stelle anstreben, möglichst in der "Firma" dieses Profs arbeiten, selbst wissenschaftliche Beiträge veröffentlichen, Gastvorlesungen halten oder als Lehrbeauftragter arbeiten und dann ein paar Jahre später nach freien Stellen Ausschau halten.



Vitamin B zu der Professorenschaft an dem suchenden Fachbereich ist auch von Vorteil, d.h., wenn etliche der "Vorsing"-Kommission Dich bereits durch Veröffentlichungen, Tagungen etc. kennen. Es gibt ja auch ein wissenschaftliches Leben außerhalb der Hochschul-Mauern.



Grüße,

susi

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: