title image


Smiley Ergänzende Bemerkungen (siehe auch Fredos Antwort)
Ich stimme Fredo zu. Das Wiederbefüllen ist wohl eine eher unangenehme Schmiererei. Glaube ich zumindest und habe es deshalb erst gar nicht bei meinem Drucker in Erwägung gezogen.



Die "niedliche" Füllmenge von nur 8 ml bei Epsons Originalpatronen für die DX4250 und DX3850 (das ist meiner) schreit förmlich nach der Suche von Alternativen, auch wenn Epsons Originaltinte preislich als einigermaßen moderat eingstuft wird.



Es gilt auch hier das Motto: "Verschenke die Lampe ---- aber verkaufe das Öl."



Nun denn, Du hast bereits Geld für das Wiederbefüllset ausgegeben. Um es nutzen zu können, ist ein Chip-Resetter nun mal nötig. Es sei denn, Du trennst Dich seufzend von dem Wiederbefüllset und kaufst neue Patronen.



Ich habe probehalber für meinen DX3850 Patronen von "iColor" gekauft und bin bisher sehr zufrieden. Die haben 17 ml Füllmege. Es gibt sie sehr preisgünstig bei www.pearl.de.



Mich würde interessieren, welche Erfahrungen andere Benutzer mit "iColor"-Tinte gemacht haben.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: