title image


Smiley Re: Linux aber welches?
servus @LL



nun im de-raum gibt es mehrere distris, ich benutz selber debian habe aber ca. ´95 mit suse angefangen

und so zwei oder drei versionen erlebt duerfen.



habe es wieder fallen gelassen und bin schlussendlich bei suse 6.0 wider neu eingestiegen.

wechselte ca. bei der 6.3 gleichzeitig zu red hat und mandrake.



hantierte mit diesen drei distris gleichzeitig herum, so bei mandrake 8.0 kamm debian

dazu, bei allen anderen habe ich noch paar versionen mitgespielt.



blieb aber bei debian und fuer unterwegs habe ich auch vorgesorgt

ein kleines debian derivat namens dsl (Damn Small Linux) was ich auf eine 256mb usb-stick habe.



debian, suse (novell), mandrake (Mandriva), red hat, ...



meiner meinung nach: das leichteste zu installierende war mandrake (wo es noch mandrake hies)

wie es jetzt ist weis ich nicht ..., dann kamm suse, red hat gefolgt und oder gleich mit debian ...



wenn man mal linux testen will sollte man sich eine live-distri saugen hier eine list.



ein guter vergleich von distris ist hier.



eine umfangreiche liste von linux distributionen gibt es hier und oder hier





nun, vielleicht konnte ich dir helfen bei deine entscheidung ....





cu





[ WERBESPOT: ... SCHNUCKI macht jetzt PAUSE ... ]

(wer in diesem text fehler findet, kann sie behalten)

cu

____________________
1f u c4n r34d th1s u r34lly n33d t0 g37 l41d

..:: have a lot fun and a very nice day ::..

copyright 2003-dead* by $@nDk0rN
*) Reinkarnation bleibt vom copyright unberuehrt, wenn nicht gegenteiligen angegeben.



geschrieben von


Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: