title image


Smiley Re: Magnetventile
"Kontinuierlich" steuern ist indirekt möglich, wenn es auch theoretisch damit nicht geht, weil das Ventil ja nur Auf oder Zu sein kann. Du brauchst nichts weiter als eine PWM-Schaltung (Pulsweitenmodulation). Das Magnetventil mit einer relativ niedrigen Frequenz angesteuert und fertig. So ist es dann mal auf und mal zu und es zählt für den Durchfluss insgesamt nur die Summe der Auf-Zeiten. Ich denke, man könnte extrem lange Pulsweiten von sogar Minuten einstellen. Das würde so schnell gar nicht am "Endprodukt" = Schildkröte ankommen.



Außerdem kann man an einer Puslweitenmodulation auch nicht nur die Frequenz, sondern das Verhältnis Auf/Zu einstellen. Also z.B. 1 Sekunde Auf : 5 Sekunden Zu.



Das Magnetventil sollte nur möglichst weit weg sein, damit das Schaltgeräusch die Tiere nicht stört.



H.D.T.



http://www.atx-netzteil.de/pwm_mit_tl494.htm

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: