title image


Smiley Re: Fuge zwischen Terrassenfliesen und Sockelfliesen
Hallo,



das Problem bei den meisten Fugen zwischen Boden und aufgehender Wand ist, dass diese zu klein ausgeführt werden. Silikon, was man wohl am besten dafür nimmt, kann zwar eine gewisse Dehnung und Stauchung mitmachen, aber nicht beliebig viel. Nimm an, es seien 10%, dann funktioniert eine 5mm-Fuge eben nur bis zu einer Dehnung um 0,5 mm - nicht eben viel. Du musst eben damit rechnen, dass sich die Bauteile a) im Laufe der Zeit und b) bei unterschiedlicher Erwärmung verformen.



Plane die Fuge 10 oder 20 mm breit, dann wird das gut funktionieren.



Schönen Gruß,

Karsten

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: