title image


Smiley Re: Das Schlafbedürfnis kann sehr unterschiedlich sein,
allerdings sind 12 Stunden schon am oberen Limit, wenn man Gesund ist.

Bei einer Erkältung etc. kann das durchaus normal sein.



Normalerweise schlafen Männer weniger als die meisten Frauen.

Deshalb beißen sie auch früher ins "Gras", haben aber dafür mehr vom Leben.



Mir ist auch noch nie eingefallen, um ca. 14:00 Uhr mit einer Freundin

ins Bett zu gehen, nur um zu reden ...

Wenn dann gehts zur Sache, ... das kann mehrere Stunden dauern ...

... danach geh ich eher zum Kühlschrank als das ich einschlafe.





In meinem Fall ist es so, daß ich um ca. 06:30 Uhr aufstehe.

Es ist jetzt ca. 02:14 Uhr, also kaum ca. 4 1/2 Stunden schlaf.

Bin dann aber wirklich gut drauf, am Wochenende wache ich irgendwie später auf.

Allerdings obwohl ich dann vielleicht 8 Stunden Schlaf habe, bin ich

irgendwie "lätscherter" drauf, als bei 5-6 Stunden.



Meine Gefährtin verschläft auch das halbe Leben, geht ca. um 22:00 Uhr zu Bett.

Steht nicht vor ca. 7:00 Uhr auf, ist dann trotzdem kaum ansprechbar.



Nachfragen beim Hausarzt Deines Vertrauens würde ich auf alle Fälle mal.

Der sollte mal ein großes Blutbild erstellen lassen.

Auch lapalien wie Eisenmangel kann die Ursache sein.














Viele Grüße - Georg



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: