title image


Smiley Re: Nochmal Farbprofile - Photoshop CS.............oh man
Hi,



ja ja..lesen muss man es , auch verstehen wäre ganz gut , aber...

ist eigentlich ein "Lehrberuf" und braucht ein paar Jahre Erfahrung!



dazu kommt...was du nicht gesagt hast...was du eigentlich "wofür" machen willst/must...usw..???...daran entscheidet sich, welches Profil genommen werden muss/soll/könnte!



also..........:





Es geht mir hier jetzt nicht um die Kalibirierung von Drucker und Monitor, die immer bei diesem Thema angesprochen wird, sondern um folgendes:



###...doch darum geht es als erstes(Monitorkalibrierung)!



Nachdem ich meinen Arbeitsfarbraum von sRGB IEC61966-2.1 auf Adobe 1998 umgestellt und mal ein Foto meiner Cam in das sRGB... eingebettet ist, abgespeichert/kovertiert habe, verglich ich sie in IrfanView.



###...du kannst nur Äppel mit Äppel vergleichen und nicht mit Birnen:))

PS ist das einzige Program was überhaupt Farbmanagement kann...IrfanView kann es nicht, Windows auch nicht, also ...siehst du auch nix oder falsch!( oder nur in sRGB!)+( Corel so ab 10 kann es auch!)



Da fiel mir auf, dass das Bild irgndwie "dumpf", viel weniger strahlend, wie unter einem Grauschleiher erscheint, als das Original, während in Photoshop kein unterschied zwischen beiden zu sehen ist.



###...sagte ja schon, nur PS(oder Adobe-Familie wenn eingestellt) kann es(anzeigen)



Woran liegt das? In den Windows-Anzeige-Optionen habe ich als Profil, das eingestellt, welches bei meinem Monitor (Eizo S1910) dabei war --> S1910D50



###....du hast aber offenbsichtlich keinen Adobe Gamma Loader laufen lassen und eingestellt...und gesichert, deshalb must du das erst machen!(oder eine Hardware Kalibrierung mit Spyder &Co)



Der Monitor ist auf 5000k mit 1,8 Gamma eingestellt, was aber eigentlich nichts damit zu tun haben soll.



###...extrem falsch!!!....5000° ist zu warm, richtig wäre ein Wert bei ca 6500°Kelvin je nach Umgebung( die ja bekanntlich wechselt!)



1.8 Gamma steht meist für MAC Rechner und Druckvorstufe und zeigt ein deutlich flaueres Bild im gesamten System!!!...aber auch die kann man auf brauchbare 2.2 setzen!( wobei da jeder es machen kann wie er will, nur "andere" müssen es dann auch machen!!!)( gemeint ist Kunde oder Web)



Es geht mir nur darum, dass in PS kein unterschied zwischen beiden zu sehen ist, in irfan aber sehr wohl. Natürlich kann ich das umgehen, indem ich die eingebetteten Profile bestehen lasse, aber es ist mir auch schon aufgefallen, dass Bilder und Montagen die ich selbst gemacht habe unter Windows anders aussehen als in PS. Kann ich das irgendwie abstellen/einrichten ohne gleich ein vermögen auszugeben.



###....es geht immer darum...ein Bild so optimal zu sehen wie irgend geht, nämlich "neutral"...und sehen kann man es in PS auch unter Softproof=> Profil wählen!



und...eingebettete Profile der Kamera sollten "NICHT" konvertiert werden, denn wenn die Cam "nur sRGB" kann macht das keinen Sinn!



und2... in PS kann man immer mehrere Profile einrichten und abspeichern...

je nach Job muss man sie dann vorgeben/einstellen und benutzt sie...

Logisch, dass das manchmal nervt, geht aber nicht anders, müssen Profis auch!



Und in welchen Arbeitsfarbraumprofil soll ich jetzt arbeiten?

eciRGBv10 für RGB und ECI_Offset_2004 (coated) für CMYK?



###...ECI-RGB ist OK für RGB...wenn du für dir Druckvorstufe arbeitest...

wenn nicht...geht auch Adobe RGB 1998, ein sehr großer Farbraum der allen Spielraum erhält!



für CMYK must du entweder deinen Drucker fragen was der so will, oder die ISO-Profile einsetzen, in diesem Fall "ISOcoated"...

die anderen sind auch für "andere" Umgebungen, was du nachlesen kannst( Stichwort Papierklassen und Druckverfahren)



Ich weiß, es ist etwas viel Text geworden, aber ich will mich nicht so stenohaft ausdrücken.



###...klaro, andere müsten für diesen Text nun was "abdrücken"...:))

Mfg gpo



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: