title image


Smiley Re: Oblivion so gut wie Gothic 2???
Beim Vergleich mit Oblivion "vs" Gothic gehen die Meinungen etwas auseinander. Meiner Meinung nach kann man das eine Spiel NUR mit dem anderen vergleichen, weil es auf PC Basis schlichtweg nichts anderes vergleichbares gibt.

Ich habe schon so einige Disskusionen bezüglich dieser Thematik geführt. Gemeinsamkeiten sind grob gesagt:



Du als "namenloser" Held in großer lebendiger Welt über die sich das "Böse" langsam hermacht. Du hast ein Hauptquest, dass Du nach und nach verfolgst. Gleichzeitig hast Du aber die Möglichkeit, sehr viele Nebenquests zu erledigen, die mit der Hauptgeschichte überhautp nichts zu tun haben. Du verbesserst im Laufe der Zeit Deine Fertigkeiten und wirst "stärker". Du kämpfst mit Schwertern, Äxten, aber auch Bögen und Zaubern. Du sammelst Flora und Pfaune entweder zum Verkauf, oder zwecks Alchemie oder Eigenbedarf. Du sprichst mit Leuten, deren Gesinnung von Deinen Taten abhängen. Du handelst mit ihnen und erfüllst Aufträge. Es gibt verschiedene Fraktionen, welchen Du Dich anschließen kannst...



Die Unterschiede liegen im Detail:



Das Erfahrungssystem bei Oblivion funktioniert anders. Du bekommst keine generellen Erfahrungspunkte für erledigte Gegner/Aufgaben. Stattdessen bekommst Du für erledigte Aufgaben Informationen, Geld oder Ausrüstung. Deien Fertigkeiten verbesserst Du, indem Du sie nutzt. Beispielsweise verbessert sich Dein "Schwert-Skill" beim Kämpfen mit dem Schwert selbst von Zeit zu Zeit.



Der Schwierigkeitsgrad in Oblivion ist "Variabel", d.h. wenn Du von Level zu Level aufsteigst, werden auch die Gegner stärker. Der Gedanke dahinter mag gut gemeint gewesen zu sein, aber in der Praxis (meine Meinung) ist es wie bei Gothic realistischer - es gibt halt starkte Gegner, die Du am Anfang unmöglich schaffen kannst. Erst im Laufe des Spiel wirst Du stark genug um es auch mit ihnen aufzunehmen. Das motiviert stärker, als in Oblivion.



Ein weiteres (persönliche Meinung) Manko an Oblivion ist, dass irgendwie das "mitten-drin-Gefühl" nicht so ganz aufkommt, wie bei Gothic. Speziell was die Vertrautheit mit den Charakteren angeht. Ich spiele Oblivion seit über 30 Stunden und ich kann kaum eine Handvoll Namen von NPCs nennen, welche mir dort über den Weg gelaufen sind. Bei Gothic kenne ich alle! Gut, fairerweise sollte man dazusagen, dass ich Gothic natürlich auch bis zum Erbrechen rauf und runter gespielt habe, allerdings sind die Charaktere dort auch einfach besser vorgestellt und integriert worden.



Insgesammt sind beide sehr gut miteinander vergleichbar. Ich fand Morrowind mieß und war schon immer riesen Gothic Fan! Aber Oblivion macht vieles richtig und es macht einen mords Spaß. Man wird es sicherlich mehr als einmal durchspielen und selbst wenn nur einmal, ist man damit unzählige Stunden beschäftigt...



MfG Blase

"Die Zeit, in der man quasi Gott-gleich über den eigenen Computer walten konnte, sei damit zu Ende."

It´s not a bug, it´s a feature!!

There are 10 types of people, those that understand binary and those that don't!

 



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: