title image


Smiley Re: Kündigung einer Auszubildende nach der Probezeit...
Der Arbeitgeber darf ihr schon auf Grund d. Schwangerschaft weder jetzt u. auch 4 Monate nach d. Entbindung nicht kündigen. Schwangerschaft hin oder her, vor einer fristlosen Kündigung hat zunächst einmal eine schriftliche Abmahnung zu erfolgen. Zum Arb.-Gericht gehen, sich da (kostenlos) beraten lassen u. gegebenenfalls Prozesskostenhilfe beantragen. (Bei einem Arb.-gerichtsprozess trägt jeder Teilnehmer Anwalts- u. Gerichtskosten selbst, egal wie das Urteil ausfällt). Grüsse ramses90
______________________________________________________________________________________________________________________ Was mich nicht umbringt macht mich stärker!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: