title image


Smiley Re: Haus verkauft, was passiert mit uns Mietern?
Hi!



Betrachte doch momentan erstmal alles positiv: Du Wohnst dort, bisher hat niemand versucht dich heraus zu bekommen. Du zahlst brav deine Miete und es kümmert niemanden.

Sollte das passieren kannst du ja zu härteren Bandagen greifen.



Zunächstmal solltest du diesbezügliche Sorgen mit Fachleuten - d.H. mit einem spezalisierten Anwalt und mit dem Mieterschutzbund klären.



Wenn du den Leuten Ärger machen willst musst du dich allerdings zunächst etwas genauer schlau machen: Es kann nämlich sein, dass das Haus vielleicht mit einem Großen Teil der Wohnungen eine Eigentümer X gehört und die Wohnung einem Eigentümer Y.

Vorkaufsrecht hast du - allerdings nur wenn die Wohnung in der du Wohnst als Eigentumswohnung verkauft wird - nicht wenn das Haus den Besitzter wechselt.

Wenn es nur um die Wohnung ging: Der Vermieter hätte dir alsMieter den Kaufvertrag den er mit dem Käufer vereinbart hat vorlegen müssen und du hättest zu den GLEICHEN Konditionen kaufen können. Wenn die das versäumt haben kannst du sicher rechtlich dagegen angehen und kräftig Rabatz machen - allerdings gibt es wenn du korrekt inforiert wurdest eine Frist von 2 Monaten die du einhalten musst.

Aber hier fragst du auch besser den Anwalt. Übrigens, wer besitzer deiner Wohnung ist, findest du ganz einfach heraus indem du schaust wohin du monatlich deine Miete überweist. Wenn das per Bankeinzug läuft musst du meines Wissens dem neuen Besitzer eine neue Einzugsermächtigung geben - sonst kannst du zurückbuchen.



Geh zu den Erben und besteh darauf, dass ein ordentlicher Mietvertrag nachträglich aufgesetzt wird. Dort sollten auch nebenabreden mit der alten Vermieterin (Verzicht auf Mieterhöhung oder gestaffelte Mieterhöhungen festgelegt werden. Sollte man sich streuben kannst du ja mal ganz beiläufig fragen, ob das Finanzamt über die vertraglosen Mieteinnahmen im Bilde ist. (Vorsicht wenn du damit drohst ist das juristisch Erpressung). Dann bittest du die Erben den Vertrag an den neuen Besitzer weiter zu geben.

Wenn die Miete weiter an die Erben gezahlt wird sind diese entweder noch beitzer der Wohnung oder sie Leiten Geld an den neuen weiter - in dem Fall wär es ganz interessant zu erfahrenob das Vollständige Geld dort ankommt...



Wenn du die Leute ärgern willst,dann kannst du ja mal nach unregelmäßigkeiten schauen: Ohne Vertrag hast du bestimmt auch keine ordentliche Nebenkostenabrechnung bekommen. Die steht dir als Mieter aber zu.



Aber vorsicht mit allen Zänkereien. Du hast nichts davon, wenn der neue Vermieter vom alten hört, dass du ein aufsässiger Mieter bist, den man besser loswerden sollte.



Gruß

Carsten

Vermeintliche Tippfehler in diesem Posting sind keineswegs Rechtschreibfehler sondern Vorschläge für die nächste Rächtschraiprevorm ;o)



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: