title image


Smiley Falsches Werkzeug - mit der Flex ist das schwer
Die Drehzahl der Flex ist einfach zu hoch und Alu dafür zu weich. Der Abtrag dürfte kaum zu kontrollieren sein.



Mit der Oberfräse ginge es eher. Damit kann man eine glatte Oberfläche fräsen. Aber erstens halte ich dieses Unterfangen mit einer handgeführten OF für beinahe unmöglich (ausser der Fräsaufsatz kann das ganze Werkstück auf einmal abfräsen) und zweitens nimmt die auch zu viel Material mit.



Sehr gut zum Schleifen sind auch Excenterschleifer, da gibts auch elektronische, bei denen man die Drehzahl runterdrehen kann.



Empfehlen würde ich aber eine Bohrmaschine mit einem Polier-Aufsatz und einer Polierpaste. Mit dem Polier-Aufsatz (ein Stück Lammfell mit Klettverschluss) macht man nix kaputt und bekommt eine babyhautzarte Oberfläche. Diese Polierdinger kann man auch an der Flex und am Excenterschleifer montieren, aber die Flex ist zu schnell und beim Excenterschleifer ist bei "langsamen" Umdrehungen das Drehmoment, mit dem der Schleifteller gedreht wird, eher mau. Der Schleifteller beim ES wird nämlich nur durch Vibrationen zum drehen gebracht, wenn man ihn von Anfang an festhält, kann man die Maschine auf vollen Touren laufen lassen, ohne, dass sich die Scheibe dreht (ACHTUNG: wenn das jemand ausprobieren möchte, empfehle ich DRINGEND grobe Arbeitshandschuhe - ausserdem rate ich ebenso DRINGEND davon ab, einen auf vollen Touren laufenden und drehenden ES mit der Hand stoppen zu wollen).

Die EDV hilft uns bei Problemen, die wir ohne sie nicht hätten - gilt aber auch für Frauen, Autos ...! Möchte auf nix davon verzichten ;-) Grüße Marcel



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: