title image


Smiley Re: Haus verkauft, was passiert mit uns Mietern?
Hallo,



Hab mal was zu Eigenbedarfskündigung im Netz bei http://www.kanzlei-doehmer.de gefunden:



Eine Eigenbedarfskündigung des Vermieters erfordert nach § 573 II Nr. 2 BGB, dass der Vermieter die Wohnung

- für sich,

- seine Familienangehörigen oder

- Angehörige seines Haushalts benötigt.



Angehörige seines Haushalts müssen, anders als Familienangehörige, im Zeitpunkt der Geltendmachung des Eigenbedarfs im Haushalt des Vermieters leben. Durch die Mietrechtsreform wurde der Ausdruck "die zu seinem Hausstand gehörenden Personen" durch den Ausdruck "Angehörige seines Haushalts" ersetzt.



Die Anerkennung als Familienangehöriger erfordert eine familiäre Bindung. Anerkannt wird daher grundsätzlich nicht die Geltendmachung des Eigenbedarfs zugunsten des Schwagers. Andererseits ist es nicht erforderlich, dass ein bestimmter Verwandtschaftsgrad besteht.



Zum Vorkaufsrecht für Mieter: Dieses besteht nur dann wenn die Wohnungen im Haus in Eigentumswohnungen umgewandelt werden.



mfg Gert

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: