title image


Smiley Re: Stehen Bäume im Gleichgewicht??
Da ich bzw meine Famile Wald besitzt und wir auch "Holz machen" weiß ich schon wie man die Dinger umschubst -meistens zumindest- ich dachte auch nur an den Fall, daß sich der Baum frei entfalten kann dh er alleine, gerade und eben wächst ohne Abschattung und ständigem Wind aus einer Richtung. Der Baum müßte dann ja ständig unter Spannung stehen.

Aber ich glaube auch , das bei schiefen Bäume die Wurzel in die andere Richtung wachsen und so der Ausgleich entseht. und die Waage wieder hergestellt ist.



Nimm dich selbst: Dein Körper ist ja auch in der Waage (aufrecht) wenn nicht bekommt man früher oder später Schmerzen im Rücken.



Leute mit Bierbauch zB. haben oft ein Hohlkreuz damit der Oberkörper den Bauch durch "Zurücklehnen" wieder ausgleichen kann.



Ich bin der Meinung ,daß ein Baum der ständig in eine Richtung den Schwerpunkt verlagert krank und schwach wird und irgendwann vom Wind entwurzelt wird oder eingeht.



Da der sichtbare Teil des Baumes für uns oft schief aussieht, wird wohl der Ausgleich unter der Erde stattfinden.



Ist ja nur ne Theorie von mir :)





Gruß



Waldläufer









geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: