title image


Smiley TÜV-Vollabnahme - Was passiert da?
Ein Freund von mir will ein Auto wieder anmelden, das 4 Jahre abgemeldet war. Ist zwar 14 Jahre alt, aber hat gerade mal 25.000 km auf dem Tacho (Garagenwagen, nur im Sommer gefahren) und hat die letzten Jahre trocken in einer Garage gestanden.



Das Auto muss ja wohl zur "Vollabnahme" beim TÜV. Rost ist kein Thema, der Wagen sieht innen und aussen fast neu aus. Was passiert bei dieser Begutachtung? So eine Art erweiterte Hauptuntersuchung? Bei der HU bekommt man die Plakette ja auch mit leichten Mängeln, wenn eine Wiedervorführung nicht erforderlich erachtet wird. Ist das bei der Vollabnahme auch so? Oder führt jeder noch so kleiner Mangel zu einer Neuvorstellung mit den hohen Begutachtungskosten? Gibt es was, worauf man besonders achen sollte (nicht technisch - eher vom Ablauf).
Meine Beiträge geben meine Meinung oder Erfahrung wieder, wenn keine andere Quelle angegeben ist.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: