title image


Smiley Gasproblem mit Opel Corsa
Hi!



Eines vorweg, ich habe leider relativ wenig Ahnung vom Innenleben eines Autos, ich hoffe trotzdem ihr könnt mit meiner Beschreibung etwas anfangen.



Zu meinem Problem: Jedes mal wenn ich meinen Wagen aus dem Kaltzustand heraus starte, dann kommt das Gas nicht richtig durch. Meistens macht sich das durch "Gasruckler" bemerkbar, selten kommt sogar so gut wie gar nichts an. So bleibe ich also kurz nach dem Start meist erst sozusagen auf der Stelle, bzw. kann im ersten Gang nur bis ca. 20 Km/h beschleunigen (wenn es dann wieder frei ist geht das ja wie normal bis knapp über 40). Ich beseitige dieses Problem dann also immer, indem ich Gas "pumpe" (im Leerlauf öfter das Gaspedal voll durchtrete). In den meisten Fällen habe ich dann auch innerhalb von ein paar Sekunden wieder die volle Drehzahl (hört man ja wenn der Motor wieder aufheult), manchmal dauert es aber auch länger, der längste Aussetzer dauerte eine ganze Minute!

Wie gesagt, dieses Problem taucht immer nur beim absoluten Kaltstart auf, stand der Wagen nur mal kurz für 30 Minuten dann besteht das Problem nicht.

Aber auch während der Fahrt kommt es manchmal, wenn auch eher selten, zu einem vergleichbarem Problem. Und zwar bleibt der Wagen dann in den höheren Gängen (meist nur im 5. hatte es aber auch schon vereinzelt im 4. und einmal im 3.) beim Beschleunigen hängen. So schalte ich z.B. bei Tempo 100-110 vom 4. in den 5. Gang und kann nicht weiter beschleunigen. In so einem Fall leuchtet dann auch immer die Lampe auf, die eine Störung der Motorelektronik anzeigt. Auffällig ist, dass dieses Problem scheinbar immer bei der ungefähr gleichen Drehzahl auftritt: Im 1. Gang bei ca. 20, im 3. bei ca. 60, im 4. bei ca. 80-90, im 5. bei ca. 100-110.

Auch hier hilft dann das pumpen im Leerlauf oder das wechseln in einen niedrigeren Gang, um den Wagen so zu einer höheren Drehzahl zu zwingen.



Ich habe auch schon mit dem Mechaniker meiner örtlichen Werkstatt gesprochen, der hatte aber leider keine Idee um was es sich dabei handeln könnte. Jedoch hat er auf Verdacht die Drosselklappen (?) gereinigt als ich eine neue Kupplung einbauen ließ (die Alte war durch...), was aber auch keine Verbesserung gebracht hat.



Hier noch kurz was zum Wagen:



Es handelt sich um einen Opel Corsa B, Bj. 99, nun ca. 88000 km, den ich im Dezember mit ca. 84000 km vom Caritas-Pflegedienst abgekauft habe. (Habe mir auch schon überlegt ob es was damit zu tun haben könnte das der Wagen gut 5 Jahre nur Stadtverkehr gewohnt war...).



Ich hoffe sehr das mir hier jemand bei meinem Problem behilflich sein kann, bzw. eine Idee hat woran das Problem liegen könnte.



Vielen Dank im vorraus, mfg, RazMan

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: