title image


Smiley Exen Streß ;)
Hallöchen,



die Welt ist verkehrt. Eine Freundin von mir regt sich darüber auf, daß ihr Freund/Lebensabschnittsparter nicht zu seiner Ex zum Haareschneiden möchte.



Diese Frisörin hat die Beziehung damals beendet. Daß er die Dame nicht wiedersehen will, ist verständlich.



Aber seine neue Freundin besteht darauf, daß man dort die Haare schneidet. Die sei so gut. (Meine Freundin kennt die Friseurin auch nur durch die "Ex-Geschichte")



Andere Frauen regen sich darüber auf, daß sich ihr Freund zuoft mit seiner Ex trifft und da ist es grad andersrum :)



Ich kann das Argument: "So lange es ihm was ausmacht, die Ex zu treffen, solange hat er die Trennung nicht überwunden. Und so lange komme ich mir vor wie ein Ersatzkuscheltier, aber nicht wie ein echter neuer Partner." durchaus nachvollziehen.

Aber irgendwie finde ich diese Haltung verbohrt. Bin ich froh, daß es auf der ganzen Welt nur 1 Frisör gibt ;)



Was meint ihr?



Wie kann ich meiner Freundin die Sache ausreden. Was gibt es, daß mich *wirklich* davon überzeugt, daß sich ihr Freund nicht so anstellen soll?



tschüsschen nüsschen


Das 3. Prinzip des vernunftbegabten Lebens ist die Fähigkeit zur völligen Selbstaufgabe. Für eine Sache, einen Freund, ein geliebtes Wesen.
- Delenn -



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: