title image


Smiley PWM - helft mir mal bitte auf die Sprünge ...
Hallo,



bezug nehmend auf den T-Balancer Thread habe ich jetzt folgendes Messproblem.

Zuerst habe ich an einem Papstlüfter das Tachosignal gemessen. Danach an einem Veraxlüfter. Dabei mußte ich feststellen, dass beide nicht nach dem gleichen Prinzip arbeiten. Der eine hat Masse als Bezug und der andere die 12V Betriebsspannung. Soweit so gut. Jetzt wollte ich das PWM Signal vom T-Balancer auf meinem Oszi anzeigen lassen.

Einmal mit dem Attenuator und einmal ohne. Ich sehe auch einen Unterschied, nämlich die Entladekurve vom Kondensator usw.

Aber was ich absolut nicht nachvollziehen kann ist die Kurve des PWM Signales an sich.

Je nach Ansteuerung des Lüfters ändert sich das Tastverhältnis des PWM Signals. Das ist mir klar. Das sehe ich auch. Aber es ist genau anders herum wie es sein müßte.

Das heißt bei Lüfterstillstand habe ich eine volle 12V Linie auf dem Oszi.

Normal müßte doch hier der Lüfter voll drehen. ???

Die "Low und High Pegel" sind auch irgendwie vertauscht.

Die Masse vom Tastkopf ist auf Masse vom PC Netzteil oder hängt nicht dran. Ändert nichts an der Messkurve. Hänge ich die Tastkopfmasse an die Masse des PWM Signals für den Lüfter dreht der Lüfter immer sofort auf voller Drehzahl.

Lege ich die Tastkopfmasse auf das "12V" PWM Signal gibt es einen Kurzschluss. Ist zum Glück nichts passiert. Lege ich die Tastkopfspitze auf PWM-Masse, messe ich nur einen geringe Amplitude auf einem 12V Potential. Es fehlen also die vollen Flanken nach unten.



Also Leute, was verstehe ich nicht?

Wie messe ich das richtige PWM Signal wo das Tastverhältnis mit der Drehzahl übereinstimmt?

Und warum gibt es einen Kurzschluss wenn ich die Tastkopfmasse auf ein Spannungspotential lege? Dann kann ich doch nie Spannungsdifferenzen messen welche nicht auf Masse beruhen.



Bilder vom Oszischirm kann ich leider keine machen, da meine Digi noch zur Reparatur ist.






 Tschau
  © Mr. Teflon

BEOLINGUS - das Online Wörterbuch


"Alle Angaben und Kommentare ohne jegliche Gewährleistung!"





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: