title image


Smiley Re: Logisch aber trotzdem Unsozial-)
Du widersprichst dir:

"Aber GEZ ist eine Zwangssteuer aus der, ich zumindest, null nutzen habe. ... Das einzige was ich mir bei den öffentlichen anschaue ist am Sonntag Abend auf ZDF die Doku um 19.30"

Also 'null' ist das schon mal nicht.



Es ist nun mal leider kein Selbstbedienungsladen, wo man nur das zahlen muss was man selbst konsumiert.

Da muss ich dir jetzt auch mit meinem Vergleich von den Straßen kommen. Es ist dort wie hier nicht möglich, das ganz genau nach dem 'Verursacherprinzip' zu berechnen. Das hat einen rein logistischen Grund: den Aufwand dafür müssten ja auch wir bezahlen.



'Jeder' muss für 'alles' zahlen, so ist das nun mal. Änderung kann nur - damit hat Kleinalrik recht - auf dem dafür vorgesehenen Weg erfolgen, und nicht dadurch, dass man sich einfach weigert zu bezahlen.

Was in deinem Fall (Konsum nicht 'null') auch moralisch nicht einwandfrei wäre.

Die einzige Chance, dem kurzfristig legal zu entkommen ist keinen Fernseher und Computer zu besitzen. Und langfristig: das Gesetz ändern, weil das nun mal so läuft in einer Demokratie.

Wenn die ganze Zeit und Energie, die in solche Diskussionen wie hier fließen, dafür eingesetzt würden, dann bewegte sich vielleicht sogar schon was.

Aber Jammern und sich aufregen ist halt viel leichter als 'was tun'...


Gruppenfoto: Y8

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: