title image


Smiley Re: XP Firewall Einstellungen
>> ... der Port bleibt aber zu.

>Klar. Die Firewall kann einen Port weder schließen, noch öffnen. Sie kann nur Pakete, >die an diesen Port adressiert sind, blocken oder durch lassen.

Doch kann sie, denn vorher war der FTP Port (der bei der XP Firewall vorkonfiguriert ist) offen, obwohl kein FTP Server als Dienst lief, der ihn hätte öffnen können. Nachdem man dies in der XP Firewall denied hat, war der Port dicht!!! Verglichen vor und nach Portscan.



>> ... die Einstellung den Port 5900 (VNC) nicht zu öffnen

>> ignoriert die Firewall wenn VNC gestartet wird.

>Siehe oben. VNC macht das Ding auf und gut.

Eben nicht gut, so sollte es nicht sein, läßt sich aber auf die Nachlässigkeit der XP Firewall schieben!!!



>> (soll nur aus dem LAN zugreifbar sein, doch auch auf der

>> LAN Karte die am DSL Modem angeschlossen ist wird der Port

>> geöffnet!) die Firewall ist nur auf diese LAN Karte "gebunden".

>So, und nun überlegen wir noch mal, warum man wohl aus dem Internet auf diesen Port >zugreifen kann ... naaaaaa?!

So, dann überlegen wir mal welche LAN Karte ich gemeint habe, nämlich die an die das DSL Modem angeschlossen ist, NA, wo habe ich die XP Firewall wohl dran gebunden!



>Informiere Dich bitte über das, was eine Desktop-Software-Personal-Firewall (nicht) >kann, dann konfiguriere Dein System ordentlich, auch die XP-Firewall so sauber wie >möglich und binde sie bitte an den Internetzugang, den sie ja schließlich überwachen >soll! Du wirst jetzt möglicherweise einwenden, sie soll doch das LAN schützen, aber >aus dem LAN-Anschluß droht doch keine Gefahr? Heh?

Siehe oben, Schlauberger. Bin kein Anfänger, also bitte nicht so von oben herab. Und selbst wenn ich Anfänger wäre benötigte ich Hilfe und keinerlei dieser Kommentare! MERCI!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: