title image


Smiley Re: Oder-Verknüpfung, warum geht es auch so???
hallo schirrmeister,



ich weiss nicht, entweder hast du meine Fragen falsch verstanden, oder ich kapier nicht was du meinst.

Der Ausdruck "resultat = x || z < y;" leuchtet mir ein. Der bedeutet ja soviel wie x oder z sind kleiner als y. Da ja bei "oder" nur ein Wert stimmen muss damit das Ergebnis (nicht das deklarierte ergebnis vom Programm) "wahr" ist kapier ich auch das als Ausgabe eine 1 rauskommt. Denn wahre Ergebnise werden durch eine 1 und falsche durch eine 0 dargestellt (Ich will dir jetzt nichts beibringen, im Gegenteil, ich will das du mich verbesserst wenn ich was falsch verstehe :-)). So, und da sowohl x als auch z kleiner als y sind kommt dann erst recht eine 1 raus.

Was ich allerdings nicht verstehe, wenn ich das "grösser-kleiner-Zeichen" umdrehe also "resultat = x || z > y", dann bedeutet es ja, x oder z grösser als y. Wie ich vermute muss doch bei "oder" mindestens ein Wert stimmen damit das Ergebnis "wahr" ist. Hier ist aber weder x noch z grösser als y. Das heisst, dann müsste doch eine 0 ausgegeben werden, oder nicht? Warum gibt mein Programm aber trotzdem eine 1 aus?

Noch eine Verständnisfrage:

Ist "x || z > y" und "x > y || z > y" das gleiche???



MfG verwirrter Eazy-Tad

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: