title image


Smiley Re: Arbeitgeber und Eltern
Hallo,,



also mir geht es weniger um soziale Verantwortung als viel mehr darum mal von dem verkrusteten Familienbild "Mama hinterm Herd, Papa auf Maloche" wegzukommen (Das es ja effektiv auch kaum mehr gibt) und beiden Elternteilen zu ermöglichen (nicht zu verwechseln mit erzwingen) mal etwas länger daheimzubleiben oder auch eine bestimmte wochenarbeitszeit flexibel abzuleisten...



Wenn du dich ernsthaft darüber aufregst das manche AG keine Frauen im gebärfähigen Alter einstellen wollen dann bist du aber etwas weltfremd. Es mag zwar nicht nett (oder gaar political correct) sein, aber für einen kleineren betrieb ist der "Mutterschutz" wahrlich ein Zumutung. Natürlich hat der Mutterschutz seine Rechtfertigung, aber das Risiko einzig und alleine beim AG abzuladen ist ein wenig unfair (Und hat zudem die von dir genannten Folgen, das junge Frauen von den Personalern nur noch mit der Kneifzange angefasst werden).





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: