title image


Smiley Re: Frage zu Akkuschrauber Akku
Mal ganz vereinfacht dargestellt:



Die Spannung (V - Volt) ist die Oktanzahl des Treibstoffes.

Die Kapazität (Ah- Amperstunden) ist die Größe des Tanks bzw. die Tankfüllung.



Sicherlich ist es unproblematisch, einen Motor mit einem größerem Tank auszustatten, dann läuft er halt länger.



Tust Du dagegen einen anderen Treibstoff rein, kann der Motor schaden nehmen.



In der Regel gilt: Hat der Akku zuviel Volt, nimmt das Gerät Schaden. Hat er zuwenig Volt, arbeitet das Gerät nicht richtig.



Das kann man noch weiter ausführen, genügt aber als Einführung.



Ob der größere Akku mit dem Ladegerät voll wird, kann man pauschal nicht sagen. Auf jeden Fall dauert es merklich länger, bis er voll wird.



Wh - Wattstunden, gibt die Leistung an, die der Akku zu geben vermag. Stark vereinfacht wird die Spannung mit der Kapazität multipliziert.

Die Leistung zeigt an, wieviel Potential nun wirklich in einem Akku steckt.

Es gibt dann z.B. kleinere Akkus, die mit ihren 12V genauso kräftig sind, wie die großen, aber nur 0,5Ah Kapazität haben (kleinerer Tank) und darum viel schneller schlapp machen (12V x 0,5Ah ~ 6Wh).



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: