title image


Smiley Es gibt keine "USB-Festplatten"
Bei den verbauten Festplatten in den externen Gehäusen handelt es sich immer um ganz normale Festplatten mit ATA- bzw. IDE-Anschluß. Eine USB-Anbindung wird immer durch den Verbauten Wandlerchip im externen Gehäuse realisiert.

Insofern solltest Du eher ein Augenmerk auf ein vernünftiges Gehäuse werfen (starkes externes Netzteil, keinesfalls Gehäuse kaufen, die sich über das USB-Kabel mit Spannung versorgen, auch "USB-powered" genannt)

Die eigentliche Platte, die dann in dem Gehäuse verbaut wird, ist eher zweitrangig. Da reicht auch eine 5400U/min-Platte mit wenig Cache, da die maximale Transferrate selbst bei "langsamen" Platten bei Anbindung über USB kaum erreicht wird.



[Posting nachträglich bearbeitet]

3,5-Zoll HD's findest Du in jedem Desktop- bzw. Tower-PC. 2,5-Festplatten werden in Notebooks verbaut. Der Großteil der angebotenen externen Gehäuse wird für 3,5-Zoll Festplatten angeboten. Es gibt aber auch Gehäuse für 2,5-Festplatten. Da der Stromverbrauch von 2,5-HD's meist etwas geringer ist, lassen sich diese meist problemlos ohne externes Netzteil betreiben (Stichwort: USB-powered)










Nero Burning Rom... das war gar nicht 7.11.6.0, sondern 64 n.Chr.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: