title image


Smiley Für sowas gibt's "Plan B"...
Hi!



Diesen Mißstand kenn' ich.

So hart es klingt: Du benötigst zur Durchsetzung Deiner Gehaltserhöhung definitiv einen Plan B.

Das heißt also, am besten einen Arbeitsvertrag daheim, den Du nur noch zu unterscheiben brauchst und der Dir ein höheres Gehalt in Aussicht stellt als Dein jetziges.

Das Ganze musst Du dann idealerweise noch "unter der Hand" etwas publik machen und schon hat sich der Kram zu Deinem Vorteil gewendet.



Sollte sich wieder erwarten nichts ändern: Gut, dann weiß Dein jetziger Arbeitgeber Deine Leistung eben nicht zu schätzen und hat Pech gehabt.

So viel Spaß die Arbeit auch bringen mag: Veräppeln lassen und für'n Appel und 'n Ei malochen muss man trotzdem nicht ;-)



Also such' Dir einen "Plan B" - auch wenn das bis nächste Woche eng werden dürfte...



PS: Wenn Du natürlich ganz hoch pokern möchtest, brauchst Du nächste Woche noch mal dringend und kurzfristig einen Tag frei. Dies KÖNNTE beim Arbeitgeber den Anschein eines Vorstellungsgesprächs vermitteln - kann aber dann beim zu hohen Pokern auch nach hinten losgehen, also Vorsicht!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: