title image


Smiley Re: Gehaltsunterschied innerhalb Abteilung / Verhalten
>...aber falls nicht auf meine Forderungen eingegangen wird bin ich versucht einen "Erpressungsversuch" zu straten,...<



Wie soll der denn aussehen? Etwa so: "Entweder Sie zahlen oder ich kündige!"?

Was ist, wenn dein Chef sinngemäß sagt: "Mach doch." Hast du dann einen neuen Job bereits in Aussicht?



>...gleich ein Zwischenzeugnis anzufordern...<



Das ist natürlich dein gutes Recht, aber was willst du damit anstellen? Laut Aussage einiger Personaler, ist bei einer Bewerbung ein einzelnes Zwischenzeugnis eher ein Grund für Misstrauen. Wenn du also seit einigen Jahren bei der Firma arbeitest und dann einer Bewerbung nur ein einziges Zwischenzeugnis beifügen kannst, würde ich das eher lassen.



>...und mit Konsequenzen zu drohen...<



Welche denn? Das du gehst? Mach dich darauf gefasst, dass sich dein Boss nicht erpressen lässt. Er könnte dich mit einigen Ausflüchten vertrösten und sich hntenrum bereits um Ersatz bemühen. Ruckzuck bist du dann der einzige Verlierer.



An deiner Stelle würde ich das sachliche Gespräch mit deinem Chef suchen. Sollte er dich abwimmeln und sich nicht zu einer angemessenen Gehaltserhöhung bewegen lassen, würde ich *ohne* Drohungen sein Büro verlassen. Dann würde ich aber mit Hochdruck nach einem neuen Job suchen. Die (hoffentlich überraschende) Kündigung dem knausrigen Chef auf den Tisch zu knallen, wäre für mich der innerliche Reichsparteitag.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: