title image


Smiley Re: Fahrrad richtig einstellen
Nur mal so, die viel biken.

Ein Tipp, der sich sehr gut eignet.

Also wenn du auf der normalen Stasse fährt(Stadt oder so) egal ob hinunter oder hinauf, dann solltest du den Sattel so einstellen, dass du beim treten die Beine nicht ganz(aber fast) durchgstreckt hast. Somit hast du am meisten Ausdauer auf den Strassen und du schonst deinen Rücken.



Wenn du auf unbefestigten Strassen, sprich Wanderwege(oder einfach total hügeligen Wegen) fährst, dann solltest du den Sattel auf tief stellen, denn da man mit tiefem Sattel auch den Schwerpunkt tiefer hat und man dadurch auch steilere oder einfach schwere Passagen erkämpfen kann.



Erlebnis:

Ich war mal bei mir in der Schweiz gemütlich am Velo-fahren und dann kam mir die Idee, mit meinem Kollegen eine Downhill -Tour zu machen. Also machten wir uns auf den Weg und beim hinauffahren(auf Strasse) stellte ich den Sattel auf hoch um somit Kraft zu sparen(man muss nicht so sehr von der Beuge aus treten, sondern man hat ja das Bein schon ziemlich durchgestreckt). Als wir oben angekommen sind, stelle mein Kollege den Sattel auf tief und ich eben nicht. So gings los und nach einer Weile kam eine total steile Passage. Da ich meine Sattel so hoch eingestellt habe und auch noch ziemlich bremsen musste, merkte ich wie das Hinterrad sich in die Lüft begibt. So gab nur noch eins: Nur noch leicht bremsen, da es aber so steil war kam ich schnel in den Speed und da ich zum Glück gut MountainBike fahren kann wurde mir kein Schaden zugefügt.

Ein anderes Mal fuhr ich mit tiefem Sattel dort hinunter und ich konnte sogar auf dem Sattel bleiben.

The End

Und das alles nur wegen dem Schwerpunkte, der durch die Sattelhöhe bestimmt war.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: