title image


Smiley 8fach-DVD-Brenner TEAC DV-W58D brennte nur 2,4-fach
Hallo,

ich habe hier einen TEAC DV-W58D und betreibe ihn extern über den USB2.0-Port meines ASRock K7S8X. (Bis vor kurzem lief der Port nur als USB1.1, was aber durch ein Update behoben wurde).



Im Zuge einer umfangreichen Datensicherung, gingen meine Rohlinge (Verbatim 8x DVD+R) langsam zur Neige, so dass ich Nachschub besorgte. 8x gab's von Verbatim keine mehr, also griff ich zu den 16x-Verbatim. Zu Hause die Enttäuschung: Einzige Brenngeschwindigkeit: 2,4x... Zur Probe, ob es vielleicht wieder am USB-Port liegt, legte ich eine der verbleibenden 8x-Verbatim ein - und alles war perfekt.



Ich also in den Laden, Problem erzählt, und mir wurde gesagt, das haben manche Brenner, weil die "schnellen Rohlinge" so schlecht abwärtskompatibel seien. Da bin ich erst mal aus allen Wolken gefallen... Gut, glücklicherweise hatten sie noch 1x-8x DVD+Rs von TDK, damit sollte es auf jeden Fall gehen. Ich nach Hause - und auch die TEAC liefen wieder nur mit 2,4-fach!



Und da stehe ich jetzt vor einem Rätsel!



Der Brenner ist sicher nicht der teuerste, aber kann sowas denn sein?

Und wie gesagt, sobald ich eine meiner letzten 8x-Verbatim einlege, läuft alles wie am Schnürchen! Nur will ich nicht auf ewig mit exakt diesem Rohling "verheiratet" sein...

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: