title image


Smiley Klavier restaurieren
Tach zusammen,



ich habe kürzlich in einer alten Lagerhalle ein noch älteres Klavier entdeckt - das Teil ist zwar gruselig verstimmt und sieht absolut scheusslich aus, allerdings war es Liebe auf den ersten Blick. Ich hab das Ding jetzt also bei mir stehen und möchte es wieder in einen passablen Zustand versetzen.

Der Korpus ist mit insgesamt vier Schichten Farbe versehen ( Originallack/ Weiss/ Grün/ Weiss ) und hat ein paar üble Kratzer und Scharten.

Ich habe mir überlegt, das ganze Farbgedöns abzuschleifen, beizuspachteln, zu grundieren und anschliessend zu lackieren ( bzw. Lackieren zu lassen ).

So würde ich auf jeden Fall bei einem Möbelstück vorgehen... aber ob das bei einem Musikinstrument klappt, weiss ich natürlich nicht.

Dann wäre da noch das Problem, wie ich den Staub, der sich über die Jahre angesammelt hat und den anfallenden Schleiffstaub aus der Kiste entferne.



Ihr seht, ich habe keine Ahnung von der Restauration solcher Instrumente und hoffe einfach mal auf Eure Unterstützung.

- Habt ihr Vorschläge zur Vorgehensweise?

- Welche Spachtelmasse eignet sich am Besten für en Holzkorpus?

- Wo bekomme ich "Klavierlack"(?) her?

- Wie bekomme ich den Staub aus der Kiste ohne dass mir die Saiten um die Ohren fliegen oder ich diese kleinen Hämmerchen abbreche?



Fragen über Fragen, ich weiss! Ich danke Euch schon mal im Voraus für Eure Mühe!!!



Grüße

Jupp
"If they can make penicilin out of mouldy bread, they can sure make something out of you!" ( Muhammad Ali )

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: