title image


Smiley Re: Nein das Problem ist nicht die mangelde Haushaltsführung...
In Punkto Kleidung: für gebrauchte Kleidung bekommt man nicht viel (bzw. als Käufer bekommt man viel KLeidung fürs Geld). Gibt es da keine Einrichtung in der Richtung?



Wir haben hier Annas Lädchen in der Nähe, dort kann man (mit einem Ausweiß, dass man es nötig hat) sehr preiswert gebrauchte Kleidung kaufen - ich hab da mal etliches hingebracht, daher kenne ich den Laden). Ist eine Einrichtung der katholischen Kirche und das gibt es in vielen Städten.



Unsere Kirche (ich bin evangelisch) hat eine Kleiderkammer (die war voll, daher habe ich es zu Annas Lädchen gebracht). Dort kann man für 50 Cent pro Teil gebrauchte Kleidung bekommen (die Einnahmen fließen in unsere diakonischen Aufgaben).



Gerade Kindergärten veranstalten oft Flohmärkte für Kinderkleidung. Dort mal gucken.



Zudem gibt es auch für viele Sachen Gebrauchtwarenhäuser (unseres heißt Möwe), dort bekommt man auch Elektroartikel.

CU Orchidee



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: