title image


Smiley Re: Danke für Deine Info ...
>Was sagst Du?



Ich habe mich mit ArcView 3.X "abgefunden" und bisher kaum mit ArcGis 8.x/9.x gearbeitet. Exceldaten kann man mit ArcView über die ODBC Schnittstelle (SQL-Connect) verwenden, was den Umweg über den DBase-Export - und den damit verbundenen Unannehmlichkeiten (Umlaute werden nicht dargestellt etc.) - spart. Die Datenaufbereitung mache ich mit Excel, mit ArcView mache ich nur noch die räumliche Darstellung. ArcGis ist zwar "windowsartiger" aufgebaut, aber als geübter ArcView 3 Nutzer tue ich mich schwer damit. So gibt es in der neueren Variante die sogenannte Geodatabase (Accessdatenbank) als Grundlage der räumlichen Darstellung. Die dahinterstehende Philosophie hat sich mir noch nicht erschlossen... ;-)



Marc

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: