title image


Smiley Re: Das Müsli
Danke für deine Tipps!





>rühert man 1/2 Std. vorher mit lauwarmen Wasser an.



Hm. Aber ich dachte immer man sollte es nicht zu lange ziehen lassen, damit man es automatisch besser und länger kaut. Getreideprodukte sollten ja IMHO mit möglichst viel Speichel vermengt werden, da im Speichel ein essentielles Enzym zur Kohlehydrateverdauung enthalten ist, das im ganzen Körper nicht mehr vorkommt. Oder bekommt man es sonst mit Wasser nicht runter? :)





>Übrigens hilft bei weichem Stuhl auf alle Fälle Bananen ( einige, nicht bloß paar dünne Scheiben )



Also 5 pro Woche esse ich bereits, das kann ich ja erhöhen. Bananen ess ich gern...





>Heidelbeeren (als Kompott, Konfitüre oder als Trockenfrüchte zB. ins Müsli )



Hm. In Kompott oder Konfitüre ist ja unnötiger Zucker drin. Aber danke für den Tipp. Dass Heidelbeeren stopfen wusste ich gar nicht. Irgendwie find ich schon was passendes mit Heidelbeeren für mich.





>Man sollte pro Tag 1 Eßl. Honig ( nicht des Zuckers wegen ) zu sich nehmen, vorzugsweise im Müsli.



Interessant. Honig esse ich viel zu selten. Darf ich fragen warum der Honig nicht fehlen darf? Liegt es an den enthaltenen Vitaminen? Oder an der entzündungshemmenden Eigenschaft von Honig evtl. zur Stärkung des Immunsystems?



Ein Löffel Honig im Müsli klingt ziemlich lecker, das werd ich morgen ausprobieren :)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: