title image


Smiley Danke! Für diese Auskünfte hätte ich in der hiesigen Postfiliale
mindestens 1 Stunde gebraucht.Die haben sowas von keinen Plan...



einmal wollte ich eine empfindliche Neonreklame verschicken.

Da fragte ich, welche Vorraussetzungen erfüllt sein müssen, damit eine evt. Beschädigung seitens der Post versichert wäre. Die Antwort von der Post-Sachbearbeiterin: "joaa, nä, dass musst du halt ordentlich einpacken, mit Luftpolsterfolie und so, nä?!"



ja, genau, vielen Dank für die exakte Auskunft. Ich habe dass Paket dann extrem gepolstert eingepackt, verschickt und es kam tatsächlich kaputt beim Empfänger an. Ich bin dann wieder zu der Postfiliale hin wegen der Schadensregulierung und die meinten wie aus der Pistole geschossen: "ja, also es ist ja nicht rundum mit 30 cm Polsterung verpackt gewesen, keine Vorsichtaufkleber auf dem Paket. Es muss so verpackt sein, dass es aus 100 cm Höhe ruterfallen kann und nichts dabei kaputt geht. Das tut uns leid, aber diese Bedingungen waren nicht erfüllt, daher können wir für den Schaden auch nicht gradestehen..."



wie unprofessionell...

die Post gibts ja auch erst seit 100 Jahren oder so...

aarrrghhhh***

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: