title image


Smiley Re: jetzt mal ne ganz blöde Frage ?
wenn im ersten sicherungskasten pe und n zusammen kommen,dann ist es tn-c-s.



versorgerseitig hast du immer tn-c(c wie combined,s wie seperated),von speziellen insel-lösungen oder generator-gestützen anlagen in krankenhäusern etc. abgesehen.



bei klassischer nullung hast du tn-c durchgehend bis zum verbraucher(steckdose).

da im fehlerfall(n unterbrochen)dein strom von l über dein gerät zu n und pe fließt und damit 1. am gehäuse anliegt und zweitens zwischen deiner ankommendem leitung und deinem abgehenden pen eine spannungsdifferenz auftritt,löst ein fu aus.



allerdings erfaßt so ein fu nur einen bruchteil der möglichen fehlerquellen und reagiert nur,wenn die spannungsdifferenz ein gewisses maß hat.der nötige strom,um diese spannungsdifferenz zu erreichen,liegt in größenordnungen über dem,was für personen schädlich ist.

vor ein paar jahren war man der meinung,das ein wenig schutz besser wie gar kein schutz ist.allerdings hat man sich bei diesen installationen viele neue fehlerquellen zugunsten des unzureichenden schutz eingehandelt(zb durch viele,lange und viel zu dünne pen-leitungen zu den steckdosen)

mittlerweile ist man daher davon komplett weg und setzt entweder auf vollständige schutzisolierung(euro-stecker) oder schafft sich zb. bei (fest installierten)industriemaschinen den zusätzlichen schutz vor ort durch zusätzlichen potentalausgleich entsprechendem querschnitts und ggf. zusätzlichen fi-schalter.
--
~!__/
 .o.o <-------------- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: