title image


Smiley Re: Was für ein entzückendes Happy-End!
Hallo Bettina,



ihre Hufentzündung wurde mit Antibiotikum und Schmerzmitteln behandelt. Hat sehr gut angeschlagen und sie war dann wieder lahmfrei.



Mein Schmied war dann ganz kreativ und hat sich für sie einen ganz besonderen Hufschutz ausgedacht. Er hat Kunststoffplatten, die man in warmem Wasser formbar machen kann, an ihre Hufe angepasst und drunter geklebt. Das schützt dann den Huf von unten vor Druck und Steinen. Damit konnte sie dann wieder recht gut laufen. (So gut man als hochschwangere eben laufen kann ;-)) Und weil die keine scharfen Kanten haben (sind ja an die Hufform angepasst), kann sie damit auch das Fohlen nicht verletzen.



Die "Schuhe" bleiben jetzt noch so ca. 4 Wochen drunter, dann müssten die Hufe gut genug nachgewachsen sein, dass sie auch ohne laufen kann.



Und auf Dauer eben wahrscheinlich Eisen. Tja, sie hat halt nicht so die tollsten Hufe...



Gott sei Dank, alles ist nochmal gutgegangen!



Sandra

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: