title image


Smiley Re: Fragen zur Skalierung "Nearest Neighbor" .......Eulen nach Athen
###...ich beantworte nur Klartext-Fragen..in deutsch:))

ach, deutsch spricht doch hier jeder :)



>2. Wie genau funktioniert das Downsampling?

>Werden einfach die Überflüssigen Pixel herausgeschmissen und fertig?

>###...logisch wohin denn sonst.

Na könnt ja sein, dass in Fällen, in denen es sich für ein Pixel entscheiden muss, das eine oder andere aus bestimmten Gründen wählt.



>Macht es Sinn, nur um 2er Potenzen herunterzuskalieren (also 50%, 25%, usw.)...

>###...alles graue Theorie....es gibt Motive wo ist hinhaut, bei anderen nicht und...

>wenn du "visuell orientiert" bist, würde ich das immer von den Motiven abhängig >machen...und nicht einer weichware automatisiert überlassen

Bei mehreren zehntausend Bildern wirds dann doch ein wenig aufwendig :)... und das, obwohl ich "visuell orientiert" bin :P



Hab mal eine Testreihe gemacht und heraus kam, dass die 2er Potenzen nichts bringen. Am besten ist es, die Bilder auf die vierfache Zielgröße zu skalieren und den Rest dann bikuibisch zu berechnen. Nimmt man einen kleineren Multiplikator als 4, sieht man Unterschiede zur rein bikubischen Berechnung.



>...aber ich habe ja gesehen, auf deiner Thumbseite...dass du auf dem richtigen

>Weg bist:))

Gracias :)



Gruß,

Christoph
Meine kleine private Homepage: www.cerdmann.com (optimiert für HTML-darstellende Browser, also nicht IE (bis 6)) :)
Auf keinen Fall besuchen!! Die ist privat!! Und gehört mir!!! Mir allein!!! Und auch auf keinen Fall ins Gästebuch schreiben!!

DAS Kart-Browser-Game:
www.gummigeruch.de

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: