title image


Smiley Re: Hiiiiiiilfeeeee.... (ALG2 / Hartz4)
Hallo Pinky !



Ohne das ich mir das Lesen der ganzen Texte angetan habe, möchte ich folgende Ausführungen dazu machen:



Das Geld, was Deine Bekannte erhält, ist Sozialgeld. Das unterliegt der Pfändungsfreiheit!

Aber sie muß das Geld innerhalb der ersten 7 - 10 Tage ab Zahlungseingang auf dem Kont, vom Konto abheben, sonst ist sie nicht bedürftig.



Natürlich gilt hier noch zu beachten, wo bei ihr mit den 4 Kindern, die Pfändungsfreigrenze liegt.



Die Banken machen das immer so. Wenn die Pfändung eingeht, informieren sie nicht den Kontoinhaber, sondern lassen eine Frist verstreichen, bis die Pfändung auch richtig Erfolg hat.



Ich würde dort auf jeden Fall reagieren, die Bank ansprechen mit dem Nachweis, dass es alles Sozialgelder sind und diese n i c h t pfändbar sind. Dann würde ich alles sofort abheben und ein neues Konto auf meinen eigenen Namen eröffnen. Dazu kann sie nur eine öffentlich rechtliche Institution nutzen ( Sparkasse, Postbank ).

Somit hat sie zumindest erstmal die Gewährleistung, dass sie nicht mehr für die Fehler anderer haften muß, sondern nur für Ihre eigenen.



Und sie soll aufpassen, dass nicht Ihr die Kosten für die Kontopfändung an gelastet werden !!!



Alles Gute !

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: