title image


Smiley Re: Wärmepumpe ( Luft/Wasser ) für Altbau um 1970 als bivalente Heizquelle
6500l für 280m² sind mindestens 2000 zuviel!!!!

Denk lieber drüber nach wie du vorhandenes besser nutzen kannst.

Ich würde bei Gelegenheit auf Brennwerttechnik umstellen.

Nachdem du ja ne 4000er Regelung hast ist der Kessel verm. um die 15 Jahre alt.

Wie sehen die Abgastemperaturen aus? Mehr als 140°? Dann komm ich vorbei und tu was dagegen!

Außerdem würd ich das Haus besser dämmen. 35 Jahre alte Fenster sind "fertig". Laß sie durch gute Isolierfenster ersetzen.

Außerdem: Vollwärmeschutz!!!!

Das spart so um 1/3 Heizkosten ein.

Wenn du dann noch über kontrollierte Wohnraumbelüftung nachdenkst, hast du (fast) ein Nullenergiehaus.

Was hilft dir die beste Wärmepümpe, wenn du die hälfte der Energie sinnlos verblödelst.

Wärmepumpen waren übrigens eine Modeerscheinung der 80er .

Gruß Hausdoc



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: