title image


Smiley Re: Gesunde Ernährung
>ich persönlich finde, dass eine gesunde Ernährung eine weitgehend natürliche Ernährung sein sollte.



Der Meinung bin ich auch und das mache ich auch sofern mir das möglich ist.





>Insofern würde ich da auch keine sogenannten "Nahrungsergänzungsprodukte" und Proteindrinks zu mir nehmen.



Nahrungsergänzung ist wie der Name schon sagt eine "Ergänzung" und kein "Ersatz". So sollte man das auch einsetzen. Es geht darum dem Körper Nährstoffe zu verabreichen, da es eben nicht möglich ist den täglichen Bedarf aller Stoffe zu 100% mit Nahrung abzudecken. Wer Nahrungsergänzung als Ersatz für Obst, Gemüse und dergleichen verwendet macht natürlich sicher was falsch.





>Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies als täglicher Bestandteil der Ernährung gesund sein soll bzw. ich bin überzeugt, dass es dies nicht ist.



Gut, du bist überzeugt. Aber was genau überzeugt dich? Kannst du Fakten darlegen? Ich spreche hier von geringen Menge die ich nehme. Ich nehme so ca. 25g Protein pro Tag über Nahrungsergänzung auf und 1x täglich eine Vitaminkapsel mit Mineralstoffe und Spurenelemente. Wirklich schlecht? Warum? Im Proteinshake sind hochwertige Aminosäuren enthalten. Da müsste man schon unterschiedlichste Fleisch und Getreideprodukte pro Tag essen damit man diese Vielfalt hat.



Fakten wären interessant warum das schlecht sein soll. Ich habe derzeit nur Fakten, die mir sagen, dass Proteinshakes vorteilhaft sind...





>und nicht auf zusätzliche synthetisch hergestellte Vitamine usw. angewiesen bist!



Das ist richtig, ich habe auch nicht behauptet dass ich darauf angewiesen bin, ich möchte nur sinnvoll ergänzen. Nicht alle Nährstoffe kann man zu 100% abdecken. Nahrungsergänzung in geringen Mengen kann doch nicht schaden.





>Du könntest versuchen, das Obst abends wegzulassen und sehen, ob das etwas bessert.



Das kann's nicht sein, dann müsste ich ja immer Blähungen haben, aber ich hab vielleicht 1x in 2 Wochen leichte Blähungen.





>Oder du lässt, wenn du besonders reichlich gegessen hast, etwas mehr Zeit zwischen Abendessen und Trainig vergehen.



Das könnte ich mir schon eher vorstellen, dass es mit der Dauer dazwischen zu tun hat. Werd mal versuchen von 2 Std. auf 3 Std. zu erhöhen und achten ob nochmal Blähungen kommen.





>Möglich wäre auch, am Abend eine Tasse Fenchel- oder Kümmeltee zu trinken, um Blähungen vorzubeugen.



Du meinst zum Abendessen? Das ist eine gute Idee, das werd ich mal probieren.



Danke für deine Tipps!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: