title image


Smiley Re: Programmcode in einem Mikroprozessor
Im normalen PC ja. Jedes Programm bekommt dabei einen bestimmten Bereich des Arbeitsspeichers zugewiesen der Verwendet wird. Reicht der Platz nicht aus, so packt Windows dies z.B. in den virtuellen Arbeitsspeicher. Bei Mikrocontrollern liegt das Programm in einem Festen Speicher (EEPROM, Flash o.Ä.) und der Controller holt sich von da aus direkt den nächsten Befehl. Dort wird also der Arbeitsspeicher nur für die Variablen usw. verwendet und nicht für den gesamten Programmcode.
MfG
MasterFX


Asus A8N-E
Athlon 64 X2 3800+@ 2,4GHz
3GB PC400
Leadtek PX6600GT Extreme Version
250GB Hitachi 7200 U/Min 8MB Cache
NEC 5700B DVD-ROM
NEC 3500A 16x DVD-Brenner

Mein Blog:
MasterFX's Funblog

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: