title image


Smiley Win XP VPN - falsches Gateway?
Moin,

ich versuche mit zwei Win XP PC's ein VPN aufzubauen. Beide sind mit Fritz-Boxen über DSL mit dem Internet verbunden. Der Verbindungsaufbau klappt, aber dann bricht auf dem Client-PC die Default-Route zusammen, so daß z.B. Skype nicht mehr funktioniert. Die VPN Verbindung der beiden PC's bleibt aber bestehen. Beide können sich aber die ganze Zeit über nicht anpingen.



Hier die Konfigurationen:

Serverseitig:



Fritz-Box-Router: 192.168.178.1

Server (XP Home): 192.168.178.40

VPN-IP: 192.168.179.1





Clientseitig:



Fritz-Box-Router: 192.168.178.2

Client (XP Pro): 192.168.178.39

VPN-IP: 192.168.179.2





Auf dem Client kommt nun auf der Kommandozeile diese Ausgabe:





Windows-IP-Konfiguration

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.39

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.178.2

PPP-Adapter vpn:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.179.2

Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.255

Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.179.2

C:\Dokumente und Einstellungen>tracert web.de

Routenverfolgung zu web.de [217.72.195.42] über maximal 30 Abschnitte:

1 54 ms 53 ms 54 ms 192.168.179.1

2 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.





Wieso versucht der Client, über den VPN-Server zu web.de zu gelangen und nicht über das Standardgateway des "Ethernetadapter LAN-Verbindung"? Vermutlich liegt es am zweiten Standardgateway - wie kann man das (permanent) abschalten?



Hat es etwas zu bedeuten, daß der PPP-Adapter eine Subnetmaske von 255.255.255.255 hat (letzte Stelle nicht Null)? Ist das der Grund dafür, daß sich die Rechner nicht anpingen können?



Ich wäre für jeden Hinweis dankbar!



Gruß,

B.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: