title image


Smiley Ausdehnungsgefäß an Solaranlage
Moin,



uns fliegt unsere Solaranlage täglich um die Ohren! Meinen Installateur kann ich nicht erreichen. Vielleicht könnt ihr mir etwas weiter helfen...



Unsere Solaranlage ist eine Solarmax mit Vakuumrören (60 Stück). Das Ausdehnungsgefäß ist ein 18 Lieter 10 Bar. Es sind etwa 50 Lieter Glykol auf der Anlage.



Vordruck auf dem Ausdehnungsgefäß ist 2,4 Bar. Anlagendruck ist 2 Bar gewesen.



Die 2 Bar waren von kalt bis etwa 100° nahezu konstant. Dann, als der Speicher voll war und abschaltete, schoss der Druck in die Höhe. Jetzt haben wir 151°C im Kollektor und etwa 5 Bar. Es war schon schlimmer...



Ich dachte, das Ausdehnungsgefäß sei defekt und habe deswegen eine umgebaute Gasflasche (sie dient zum Auffüllen von Solaranlagen, das Teil habe ich ausgeliehen von meinem Installateur) daran gelassen, sodass der auch Druck aufnehmen kann. Ohne dem ging der Druck problemlos auf 7 Bar und rotzte das Zeug aus dem Sicherheitsventil.



Der Schlauch, mit dem das Auffüllgerät angeschlossen war, hielt die noch vorhandenen 80°C in Verbindung mit knapp 4 Bar nicht aus und riss ab. Riesensauerei!!! Bereits der 3. Tag!!!



Ist das Ausdehnungsgefäß defekt?

Oder ist es zu klein?

Oder kann noch Luft auf der Anlage sein? Wasserfluß war Top!



Bin sehr gespannt auf eure Meinung!

Schöne Grüße

Dirk



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: