title image


Smiley W2003 + SP1, merkwürdiges Verhalten beim Formatieren von Formularfeldern
Hallo Leute,



zunächst einmal der Hinweis, wir arbeiten mit W2003 SP1 auf W2000 SP4 und ein Update würde zentral gemacht, ist aber nicht vorgesehen. Deshalb suche ich nach dem Grund, bzw. einer Lösung mit der oben genannten Konfiguration.



Wenn ich eine bestehende Vorlage mit Tabelle und Formularfeldern öffne (ich befinde mich dann in der .dot) und die Schriftart von Times New Roman in Arial ändere, so werden nur die reinen Textabschnitte von diesem Wechsel betroffen. Die Formularfelder scheinen gar keine Schriftart mehr zugewiesen zu haben.



Schütze ich nun das Dokument(Vorlage), so ist bei allen Feldern entweder wieder Times New Roman sichtbar, oder eine MS Schriftart, die sich gar nicht auf meinem Rechner befindet...



Ein Kopieren in einen neue Vorlage oder ein Dokument ohne das letzte Absatzzeichen hat auch nichts geholfen... Ich bin zur Zeit in einem solchen Fall immer gezwungen, die Felder zu löschen und neu einzufügen. Dann kann ich diese auch mit Arial formatieren..



Kennt einer dieses Phänomen und hat eine Lösung dafür parat ?



Danke vorab

MG

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: