title image


Smiley Ich gebe es zu...
ist nicht effizient und wie ich gerade gemerkt habe, auch nicht so ohne weiteres zu machen... Mit ein wenig Zeit würde ich dennoch bei der offensichtlich etwas größeren Anzahl von Datensätzen nach effizienteren Wegen als mit Recordsets suchen.



Das vom Hollender beschriebene Problem konnte ich reproduzieren. Es lässt sich mit



DBEngine.SetOption dbMaxLocksPerFile, 3000000 (Oder eine andere ausreichende Zahl)



umschiffen. Allerdings müsste man hierzu DAO verwenden, wo ich bei dieser größeren Datensatzmenge ADO vorziehen würde...



denkt sich so der Puschel



OT: Danke für das korrigieren des Links im WIKI ... bin da noch nicht besonders firm

Aphorismus der Woche:
Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu rennen, sondern mit den Augen die Tür zu finden.
Werner von Siemens (1816 - 1892)


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: