title image


Smiley Re: Externer Wassertank für Ferienhäuschen
Man könnte die Pumpe ja auch nur Einschalten, wenn der Wasserhahn an der Spüle offen ist.

So wirds bei Wohnmobilen auch gemacht, da gehts über die Amatur, die nen Schalter dran hat der die Pumpe automatisch einschaltet, sobald man den Hahn öffnet.



Und rechne unbedingt mal nach, wieviel Fördermenge du brauchen wirst, damit die Pumpe rel.zügig arbeitet und nicht nur ein Rinnsal fördert!

Denn die Vorstellung einer Pumpe alá Scheibenwaschpumpe vom KFZ, dass wird nix werden!

Die braucht ewig, bis sie auch nur 5l gefördert hat, da brauchst was grösseres und kräftigers, denn immerhin musst 7m Höhe pumpen!

9m wären so dass absolute Maximum bei selbstansaugenden Pumpen.



Ich würde es auch direkt machen, nur Pumpe und direkt in den Hahn.

So ne Pumpe frisst aber gut Saft, würde ne kleine Pumpe auch, über die lange Zeit die sie laufen müsste um nen 10-20l Tank zu füllen!

Ich würde die Pumpe vtl.über nen Pufferakku (dicke Autobatterie) laufen lassen, der über die Solarzellen geladen wird.

Und zwar so, dass er auch geladen wird, wenn ihr die Woche über nicht da seid, mit nem Automatischen Ladegerät, dass abschaltet und so ne Überladung verhindert.



Vor den Hahn würde ich noch ein Rückschlagventil setzen, mit ner manuellen Entlüftung, damit das Wasser nach dem Ersten Pumpvorgang nicht wieder die 7m zurückläuft.

Und manuelle Entlüftung, damit du wenn due das haus nach dem Wochenende verlässt die Leitung leerlaufen lassen kannst, damit kein Wasser drin vergammeln kann.

Kommst du wieder am Wochenende ins Haus, lässt die pumpe einfach bischen laufen, bis die Leitung gespült ist und wieder Wasser drin steht.





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: